Enermax Mod -- Modding How2s bei Meierspage.de

Enermax Mod

In diesem How2 möchte ich mich mit einer kleinen Grunderneuerung von meinem Enermax Netzteil befassen. Neben einer Verschönerung des eigentlich recht tristen Netzteiles, möchte ich euch aber auch zeigen wie ihr das teilweise (trotz Temperaturregelung) doch recht laute Netzteil etwas zähmt und somit in den Genuss eines Silent-Netzteiles mit ordentlich Leistung kommt. Bevor es nun aber losgeht möchte ich mich bei Herrn Simone von der Firma Blacknoise für die Bereitstellung folgender Produkte bedanken:

Bezeichnung

Menge

Noiseblocker Best.Nr.

 

 

 

Lüfter 80mm

1

NB-UltraSilentFan-SE2 Blue OEM

Lüfter 92mm

1

(((Noiseblocker))) UltraSilentFan SE Blue

Plexiglasdeckel

1

AWG 28-20G

NB-Slics

1

Original NB-Slics

Hier seht ihr nun das Enermax-Netzteil welches wir heute modden wollen. Bevor ihr mit dem Modden beginnt, solltet ihr aber erstmal das Netzteil bei ausgeschaltetem Strom noch einmal einschalten. Zusätzlich solltet ihr es noch 24h im ausgeschalteten Zustand liegen lassen. Dies hat einen einfachen Grund: Im Netzteil befinden sich verschiedene Kondensatoren die sich erst nach einiger Zeit entladen. Da diese Kondensatoren unter einer hohen Spannung stehen, könnte ein Kontakt mit ihnen nicht gerade positiv für euch verlaufen.

Im ersten Schritt solltet ihr den alten Deckel vom Netzteil abschrauben. Dafür müsst ihr einfach die im oberen Bild sichtbaren vier äußeren Schrauben lösen. Nach dem öffnen müsst ihr als erstes die beiden alten Lüfterstecker an der rot markierten Stelle ausziehen. Nun könnt ihr den Deckel erstmal beiseite legen.

Im nächsten Schritt könnt ihr den 80mm Lüfter aus dem Gehäuse ausbauen.

Falls von diesem Lüfter ein Kabel nach außen geführt ist, könnt ihr dieses auch ohne durchschneiden einfach entfernen. Ihr müsst dazu den schwarzen Ring durch den alle Kabel nach außen geführt werden solange drehen, bis eine kleine Öffnung sichtbar wird. Durch diese Öffnung könnt ihr das Kabel herausziehen.

Anschließend solltet ihr das Gehäuse erstmal ordentlich entstauben. Durch den Betrieb setzt sich hier mit der Zeit doch eine Menge Dreck ab.

Die an beiden Seiten sichtbaren "Plastikblenden" solltet ihr so tief wie möglich abschneiden. Sie zerstören später nur die schöne Ansicht auf das Netzteilinnere.

Nun müsst ihr euch entscheiden wie ihr eure Lüfter mit Strom versorgen wollte:
1) Ihr benutzt weiterhin die Temperaturregelung vom Netzteil. Dazu müsst ihr die Stromstecker von den alten Lüftern abschneiden und an die neuen Lüfter anlöten. Dies solltet ihr vor dem Einbau der Lüfter machen.
2) Ihr verlegt die Stromanschlüsse nach außen und könnt ihr die Lüfter z.B. an einer Lüftersteuerung anschließen.
Ich habe mich hier für die zweite Variante entschieden. Allerdings werde ich die Lüfter nicht an eine Lüftersteuerung anschließen, sondern mithilfe dieser Lüfteradapter der Firma Blacknoise fest mit 7V versorgen.

Im nächsten Schritt habe ich den vorher mit LEDs beleuchteten 80mm Silent Lüfter der Firma Blacknoise im Gehäuse eingebaut. Wie ihr einen Silent-Lüfter mit LEDs beleuchtet erfahrt ihr im How2 : Silent Fan LED Beleuchtung.
Vergesst beim Einbau nicht auch das vorher ausgebaute Lüftergitter wieder vor dem Lüfter zu befestigen.

Die Stromkabel der Beleuchtung und des Lüfters habe ich durch den schwarzen Ring nach außen geführt.

Damit man später auch das innere des Netzteiles sehen kann, habe ich mich entschieden den Deckel durch diesen Plexiglasdeckel der Firma Blacknoise ersetzt. Bei der Lieferung ist er mit einer Schutzfolie überzogen um Beschädigungen zu vermeiden.

Zur Befestigung des 92mm Lüfters am Deckel werde ich diese NB-Slics verwenden. Sie verhindern eine Übertragung der Lüftervibrationen auf das Gehäuse.

Die Montage des Lüfters gestaltet sich problemlos. einfach die NB-Slics erst am Lüfter befestigen und anschließend den Lüfter mithilfe der NB-Slics am Plexi-Deckel befestigen.

Da ich ein Lüftergitter im Case inneren für unnötig hielt, habe ich es beim 92mm Lüfter weggelassen. Zusätzlich habe ich die NB-Slics bis kurz vor den Lüfter abgeschnitten um die sonst gewöhnungsbedürftige Optik zu verbessern.

Auch das Kabel des 92mm Lüfters habe ich durch den schwarzen Ring nach außen geführt. Nachdem ich das Kabel im Ring hatte, habe ich die Öffnung des Ringes wieder zur anderen Seite gedreht, damit sich kein Kabel aus dem Ring löst. Anschließend könnt ihr den Deckel auf dem Gehäuse festschrauben.

Fertig zusammengeschraubt sieht das ganze dann so aus:


Durch den beleuchteten Lüfter entsteht besonders im dunkeln ein interessanter Effekt.

Das war es auch schon mein kleines How2 zum Umbau eines Enermax Netzteiles. Ich hoffe euch gefällt das neue Design und das auch um einiges leisere Netzteil. Falls ihr noch weitere Fragen habt, dann stellt diese bitte im Board.

Statistik


Sponsoren
Hascom

Listan
Blacknoise
Eska-Technik
Coolergiant
Conix

Partner
Caseumbau
Hardwarelabs
Mod-Royal
Moddingcrew
Modding-FAQ
Modding-Station
Moddingteam
OCModding
PC-Max



nach oben © 2001-2004 by Meier nach oben